Fünfte Weihnacht der Nationen - Traditionelle Feier am 4. Januar

von

Die „Weihnacht der Nationen“ ist inzwischen zur Sprockhöveler Tradition geworden. Bereits zum fünften Mal laden Flüchtlingshilfe Sprockhövel und die evangelische Kirchengemeinde Einheimische und Geflüchtete zu dieser internationalen Feier ein. Die Veranstaltung am kommenden Samstag (4. Januar 2020) in Haßlinghausen beginnt mit einem Kinderprogramm, gefolgt von einem Gottesdienst und einem Abend mit Musik und gemeinsamem Essen.
Um 16 Uhr beginnt im Martin-Luther-Haus (Gevelsberger Str. 3) das Kinderprogramm mit Spielen und gemeinsamem Basteln von Weihnachtsschmuck wie Engeln oder bunten Teelichtern. Um 18 Uhr wird in der evangelischen Kirche Haßlinghausen ein Gottesdienst in verschiedenen Sprachen
gefeiert. Es gibt Lesungen auf Arabisch, Türkisch und Tigrinja. Mitglieder der regionalen eritreischen orthodoxen Kirchengemeinde werden eine Hymne vortragen.
Gegen 18.45 Uhr startet dann im Martin-Luther-Haus die Weihnachtsfeier mit Musik, Speisen und Getränken. Das musikalische Programm gestalten Einheimische und Geflüchtete. Auftreten werden Artyom Melikyan aus Armenien am Klavier, Timo-Sven Johannisson (Gitarre), Abdulkader Alo aus Syrien
(Saz) sowie Mojtaba Habibi und Edris Mirzal mit afghanischer Popmusik. Wie in den vergangenen Jahren findet das gemeinsame Essen in Form eines Mitbring-Buffets statt. Dafür bitten die Veranstalter um Spenden. Aus Rücksicht auf Menschen muslimischen Glaubens soll auf Schweinefleisch oder aus Schweinefleisch hergestellte Zutaten sowie Alkohol verzichtet werden. Die Spenden für das Mitbring-Buffet können ab 16 Uhr im Martin-Luther-Haus abgegeben werden.

Zurück