Lebendiges Aussprachetraining - Phonetik-Workshop im MachMit

von

Ehrenamtliche Sprachlehrkräfte können in einem Workshop am Samstag (6. Juli) erfahren, wie sie in ihrem Unterricht Geflüchteten mit Hilfe von Rhythmus, Körperbewegungen und
Visualisierung die Aussprache lebendig und ansprechend nahebringen können. Der zweistündige Workshop mit praktischen Übungsbeispielen beginnt um 14 Uhr im MachMit, dem
Treffpunkt der Flüchtlingshilfe Sprockhövel an der Mittelstraße 67 in Haßlinghausen. Er wird geleitet von der Logopädin, Sprechwissenschaftlerin und Sprecherzieherin Corinna Sonnen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Veranstaltet wird der Workshop von der Evangelischen Erwachsenenbildung Ennepe-Ruhr. Interessierte können sich dort anmelden unter 02336-400341 oder erwachsenenbildung@kirche-hawi.de.
In dem Workshop soll gemeinsam erarbeitet werden, wie Rhythmus und Bewegung aktiv zum Lernen der korrekten Akzentuierung, Lautbildung und Lautunterscheidung genutzt werden können. Zusätzlich vermittelt er Methoden, wie die Aussprache visualisiert und für die Schülerinnen und Schüler intuitiv erfahrbar gemacht und zugleich mit Spaß am Lernen verbessert werden kann.

Zurück