Unterschriften am Infostand

von

Sprockhövel soll ein Sicherer Hafen für Geflüchtete sein. Dafür setzt sich die Flüchtlingshilfe in einer Petition an den Rat der Stadt ein. Am kommenden Samstag (31. Oktober) sammelt sie dafür Unterschriften an einem Informationsstand vor dem Rewe-Markt in Haßlinghausen.

Wer das Anliegen unterstützen will, zusätzlich Plätze für Geflüchtete zur Verfügung zu stellen, sich für die Seenotrettung einzusetzen und gute Lebensbedingungen für Geflüchtete zu schaffen, kann am Samstag zwischen 10 und 14 Uhr am Infostand die Petition unterschreiben. Unabhängig davon kann die Petition auch im Internet unter http://chng.it/9y7j9BdfGN unterzeichnet werden.

Die Bundesfreiwilligendienstleistenden der Flüchtlingshilfe laden am Infostand außerdem Passanten dazu ein, in Kurzvideos zum Thema „Sprockhövel hat keinen Platz für Rassismus“ Stellung zu nehmen. Die Petition „Sprockhövel zum Sicheren Hafen!“ wird auch von den beiden evangelischen Kirchengemeinden, dem Bildungszentrum der IG Metall und dem Kinderschutzbund unterstützt. Bereits über 200 andere deutsche Städte haben sich zum Sicheren Hafen erklärt.

Zurück