Sprachförderung

Foto Deutschkurs Eickerstraße

Asylsuchende Menschen in Deutschland haben zumeist kein Anrecht auf die Teilnahme an einem Deutschkurs. Plätze in Integrationskursen sind häufig rar und die Wartelisten z.T. sehr lang.

Für eine schnelle soziale und berufliche Integration ist insbesondere in Deutschland die Sprache aber ein Schlüsselkriterium. Selbst in internationalen Konzernen wird in Deutschland fast ausschließlich deutsch gesprochen. Daher haben wir uns entschieden, auf ehrenamtlicher Basis in Tandems niederschwellige Deutschkurse anzubieten. Zwei Ehrenamtler*innen betreuen jeweils zusammen eine Kleingruppe von ca. 6-10 Teilnehmenden.

Wir freuen uns, wenn auch Sie einen Kurs anbieten möchten!

Darüber hinaus organisieren wir Einzelunterricht/Kleinstgruppenunterricht für Geflüchtete mit besonderem Förderbedarf, z.B. für Alphabetisierung oder Prüfungsvorbereitung. Diese Einzelförderung eignet sich auch besonders für Ehrenamtliche, die ihre Unterrichtstermine flexibel legen möchten.

Die aktuellen Kurstermine und Niveaus finden Sie hier.

Die Kurse finden fortlaufend statt. Die Niveaustufen werden in der Übersicht entsprechend dem aktuellen Stand des Kurses angepasst.

Zudem bieten wir einen ruhigen Lernraum an, in dem man für sich lernen oder seine Hausaufgaben machen kann.

Für die ehrenamtlichen Sprachförderkräfte sowie die Kursteilnehmenden werden Materialien und Lehrwerke aus Spendengeldern gestellt. Quartalsmäßig finden Teamtreffen statt. Methodisch-didaktische Crashkurse und Themenworkshops runden das Angebot ab.

Das Sprachförderprojekt wird koordiniert von Miriam Venn (mail@fluechtlingshilfe-sprockhoevel.de).

Foto von Ulla Hesse